Was steckt hinter SERMA?

Der Bundesinnungsverband des Kraftfahrzeughandwerks (BIV) hat bei der Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) einen Antrag auf die Akkreditierung als Konformitätsbewertungsstelle SERMA gestellt, um gemäß der delegierten Verordnung 2021/1244 und nach DIN EN ISO/IEC 17020 Typ A an dem Sermi-Schema teilnehmen zu können.

Die Konformitätsbewertungsstelle SERMA hat die Aufgabe, nach Antragsstellung der Unternehmen die geforderten Unterlagen gemäß den Verordnungsvorgaben zu überprüfen. Im Zuge eines positiven Prüfergebnisses werden die Werkstätten „Zugelassen“ und die Mitarbeiter „Autorisiert“. Im Anschluss bekommen die Werkstätten die „SERMI-Zugangsdaten“ für die Herstellerportale ausgestellt. Dies ermöglicht unabhängigen Wirtschaftsakteuren in der Automobilbranche konkurrenzfähig zu bleiben.