Was brauchen Sie für die Antragstellung?

Die Antragstellung erfolgt bei uns völlig papierlos und ist in wenigen Minuten (wenn alle Unterlagen schon vorhanden sind) erledigt. Es werden lediglich einige wenige (gängige) Hardwarekomponenten benötigt.

Hardware & Software

  • Einen gängigen Internetbrowser für die Antragstellung
  • Je eine Individuelle E-Mail-Adresse für die vertretungsberechtigten Person und die jeweiligen Mitarbeiter
  • Ein Handy/eine Mobilfunknummer für die Registrierung bzw. für das Einmal-Kennwort per SMS
  • Endgerät mit Kamera für die Videoidentitätsprüfung (Laptop mit guter Kamera, bevorzugt Tablet oder Smartphone)
  • Ein Smartphone für das personalisierte elektronische Zertifikat und die App des Trustcenters

Dokumente

  • Die notwendigen Unterlagen müssen bei Antragsstellung aktuell sein. Der Auszug aus dem Gewerbezentralregister sowie das Führungszeugnis dürfen nicht älter als 6 Monate sein.
  • Gewerbeanmeldung (gilt für Einzelunternehmer, e.K., GbR)
  • Handwerksrolleneintrag/Handwerkskarte (gilt für Einzelunternehmer, e.K., GbR) 
  • Aktueller Auszug aus dem Handelsregister (als Nachweis über die Inhaberschaft bzw. der Vertretungsberechtigung) (gilt nicht für e.K., GbR & Einzelunternehmer)
  • Aktueller Auszug aus dem Gewerbezentralregister, nicht älter als 6 Monate
  • Versicherungsschein/Bestätigung (Versicherungsbestätigung einer Haftpflichtversicherung mit einem Mindestdeckungsbetrag von 1 Mio. EUR für Personenschäden und 0,5 Mio. EUR für Sachschäden)
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer
  • Angaben über mindestens einen zu autorisierenden Mitarbeiter, welcher nach Überprüfung durch die KBS SERMA das elektronische Zertifikat für den Zugang zu diebstahl- und sicherheitsrelevanten RMI erhält.
    Dies kann auch die vertretungsberechtigte Person selbst sein. Wichtig ist, dass die Person/en im Umgang mit Reparaturarbeiten im Zusammenhang mit Wartung, Umprogrammierung sowie Sicherheits- und Schutzfunktionen von Kraftfahrzeugen geschult sind.
  • Führungszeugnis ("einfaches Führungszeugnis") Die zu autorisierenden Mitarbeiter benötigen einen Nachweis über die Vorstrafenfreiheit gemäß VO 2021 /1244 . Nicht älter als sechs Monate.
     

 

 

Zur Anmeldung